Mittelrheinweine

Der Riesling

Diese Traube bildet den Schwerpunkt des Anbaus auf dem Weingut Lanius-Knab. Und diese Traube fasziniert. Denn sie ist die Grundlage für ein breites Spektrum an Geschmacksrichtungen und Stilen. Je nach Lage und Ausbau, je nach Jahrgang und Reife unterschiedlich. Aber Flasche für Flasche so köstlich und verführerisch, dass einem die Worte fehlen. Und das ist auch gut so. Besser ist es, bei einer Probe einfach nur den Wein sprechen zu lassen und dabei seinen Sinnen zu folgen.
Zu den Riesling-Weinen im Lanius-Knab Online-Shop

Riesling Großes Gewächs

Mit der Bezeichnung Großes Gewächs werden herausragende Lagen klassifiziert, die Wein von ausgeprägtem Charakter und besonderer Fülle hervorbringen. Diese Weine, die Kenner zum Schwärmen bringen, erhalten ihre außergewöhnliche Dichte nicht zuletzt durch eine gezielte Ertragsreduzierung. Denn was im Berg selektiert wird, schafft im Wein eine außergewöhnliche Konzentration, die den Lagen-Charakter von Engehöller Bernstein und Oberweseler Oelsberg noch stärker zum Vorschein bringt.

Edelsüße Weine

Bei dem Terminus edelsüß müsste man einen Begriff unterstreichen: edel!

Edel ist das Ergebnis, die Ballung feinster und betörender Aromen, die von der Süße nicht erschlagen, sondern sanft getragen werden. Und so müsste die treffendere Bezeichnung für diese Weine eigentlich Elixier lauten. Jörg Lanius ist in diesem Bereich ohne Konkurrenz am Mittelrhein. Vielleicht liegt es an seiner großen Erfahrung, vielleicht aber auch daran, dass sich nicht jeder die Mühe machen will. Denn edelsüße Weine sind mit einem enormen Aufwand an Arbeit, an Beachtung und Pflege verbunden. Und starke Nerven braucht man auch. Das schlägt sich natürlich im Preis nieder. Der Liebhaber aber, der zu schätzen weiß, mit welchen Anstrengungen diese Art des Weinmachens verbunden ist, der sieht weniger den Preis als vielmehr die Glückseligkeit beim Genießen.

Spätburgunder Rotwein

Ein guter Rotwein braucht seine Zeit zur Reife. Ein Weinberg und ein Winzer brauchen diese Zeit aber auch: Für den Berg heißt das, dass er älter geworden sein muss, um die Wurzeln noch tiefer ins Erdreich zu führen und um die Witterung besser ausgleichen zu können. Für Jörg Lanius heißt das, noch mehr Erfahrungen gesammelt zu haben beim Schneiden, beim Aussortieren und im Keller.

Für den Genießer heißt das schließlich, es hat sich gelohnt, ein wenig länger zu warten auf einen Rotwein mit einer Dichte und Fülle, wie man ihn aus Deutschland nicht erwartet.
Zu den Rotweinen im Online-Shop