VDP.Ortswein 2019 Oberweseler Spätburgunder trocken

9,50 

12,67  / l

Der trockene Spätburgunder duftet intensiv nach Kirsche mit einem Hauch von Marzipan.

Lieferzeit: sofort lieferbar (2 - 3 Tage)

Beschreibung

 

Der trockene Spätburgunder weist eine leuchtend rote Farbe auf und duftet ausgeprägt nach Kirschen mit einem Hauch von Marzipan. Abgerundet wird der ausgewogene Rotwein von gut eingebundenen, weichen Tanninen.

Der Spätburgunder gilt als eine sehr anspruchsvolle Rebsorte und wird daher nur in der hierfür geeignetsten Lage angebaut. Gegenüber der Oberweseler Schönburg liegt im Seitental des Rheines die Lage Engehöller Bernstein. In steilen Reihen wird hier der Wein angebaut. Der Schiefer ist es, der geologisch den Boden dominiert. In unseren Burgunder-Lagen findet sich zudem eine Lehmauflage über dem Hunsrückschiefer. Es handelt sich hierbei um Lehm, der den Mittelterrassen des Rheines entsprang. Diese Bodenform kommt den Burgundern sehr zugute. Es entsteht ein intensiver und körperreicher Spätburgunder. Der Wein wurde im großen, 40 Jahre alten Eichenholzfass ausgebaut. Er durfte in diesem sechs Monate lang reifen und unter Sauerstoffeinfluss sein ausgewogenes, weiches und komplexes Aroma mit der zarten rauchigen Note entwickeln.

Der trockene Spätburgunder Rotwein ist ein anspruchsvoller Begleiter zu kräftigen Speisen. Er passt sehr gut zu Wild und Rindfleisch. Selbstverständlich sollte das Fleisch mit einer Spätburgundersauce serviert werden. Wir empfehlen, diese mit einem hochwertigen und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer zu würzen. Oder probieren Sie doch einmal ein Glas von diesem Rotwein abends zu einem Stück edler Zartbitterschokolade. Sie werden erstaunt sein, wie sich der Wein in Kombination mit einer Schokolade mit mindestens 70 Prozent Kakaoanteil entwickelt!

Unsere Empfehlung dazu:

Ravioli vom Wild mit Tomaten-Kirschragout

 

Hier unser Rezept zum Ausdrucken

Zusätzliche Informationen

Inhalt

0,75 l

Alkoholgehalt

12,5% vol.

Sulfite

ja