Ein neuer Weinberg entsteht …

Als Vorbereitung für den neuen Weinberg wird die Fläche aktuell 70 cm tief rigolt. Das Verb kommt aus dem Französischen und ist der Fachausdruck für tiefes umgraben oder pflügen von Rebflächen.

Nach dem Rigolen, wird der junge Rebstock gepflanzt. Die beste Pflanzzeit ist im April und Mai. Das Pflanzloch sollte 30 Zentimeter breit und 50 Zentimeter tief sein. Das wird mit der Pflanzmaschine aufgepflügt und die kleine Rebe wird automatisch eingesetzt. Die Veredelungsstelle darf nicht mit eingepflanzt werden, sollte aber nur gerade eben aus der Erde herausragen.